Chlodwig

Хлодвиг (466-511), представитель королевской династии меровингов, в результате многочисленных успешных военных походов и побед над римлянами, алеманами, западными готами создал единое королевство франков. В 498 г. принял католичество, ввёл на территории своего государства римскую систему управления и первый свод законов Lex Salica Alemannen, Goten, Merowinger

Германия. Лингвострановедческий словарь. 2014.

Смотреть что такое "Chlodwig" в других словарях:

  • Chlodwig — ist ein männlicher Vorname, eine Frühform von Ludwig. Varianten Clovis (französisch, davon auch Louis) Chlodowech, Chlodowic, Hludowic Namensträger Fränkische Könige aus dem Geschlecht der Merowinger: Chlodwig I. (466–511) Chlodwig II. (639–657)… …   Deutsch Wikipedia

  • Chlodwig —   [k ], Chlodovech [neuhochdeutsch Ludwig], fränkische Könige aus dem Haus der Merowinger:    1) Chlodwig I., * um 466, ✝ Paris 27. 11. 511, Sohn Childerichs I.; seit 482 König salischer Franken in Tournai, erster christlicher Großkönig der… …   Universal-Lexikon

  • Chlodwig I. — Chlodwig I.   Geboren um 466, wurde der Merowinger Chlodwig wohl 482 Nachfolger seines Vaters Childerich als Teilkönig der salischen Franken. Zentrum seines Herrschaftsbereichs war Tournai. Im Laufe seiner Regierung unterwarf und beseitigte er… …   Universal-Lexikon

  • Chlodwig — (vom Altd. chlot, hlud, lud = laut, berühmt, herrlich, und wig = Krieg), auch Chlodovaeus, Clodovaeus, frz. Clovis, ist der Name18 des eigentlichen Gründers der französischen Monarchie. Er wurde geboren im Jahre 466 als der Sohn Childerichs I.… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Chlodwig — (so v. w. Ludwig), 1) Ch. I., der Große, Sohn Childerichs I. u. der Basina, geb. 466, folgte seinem Vater 481 als König der Salischen Franken; besiegte 486 die Römer unter Syagrius, 496 die Alemannen bei Zülpich, worauf er in Folge eines Gelübdes …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Chlodwig — (Chlodovech, später Ludwig, »berühmter Kämpfer«), Name mehrerer fränkischer Könige aus dem Geschlechte der Merowinger: 1) C. I., Childerichs I. und Basinas Sohn, geb. 465, folgte 481 seinem Vater als König eines Teiles der salischen Franken in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Chlodwig I. — Chlodwig I. (Chlodŏwech), König der Franken, ein Merowinger, geb. 466, folgte seinem Vater Childerich I. 481 als König der Salischen Franken im heutigen Belgien, schlug den Syagrius 486 bei Soissons, unterwarf 496 die Alamannen, wurde Christ,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Chlodwig — (d.h. der Kriegberühmte), Ludwig, Franke, aus dem Geschlechte der Merowinger, geb. 465, Sohn Childerichs, dem er 481 als König eines Theils der salischen Franken folgte, schlug und tödtete in demselben Jahre den röm. Fürsten Syagrius bei Soissons …   Herders Conversations-Lexikon

  • Chlodwig I. — Gallien kurz vor Chlodwigs Königserhebung; sein Machtbereich umfasste anfangs nur einen Teil der fränkischen Gebiete …   Deutsch Wikipedia

  • Chlodwig II. — Goldmünze mit dem Bild Chlodwigs II. Chlodwig II. (* 634; † um den 11. Oktober 657) war ein Frankenkönig aus dem Geschlecht der Merowinger. Er regierte vom 20. Januar 639 bis zu seinem Tod. Leben Chlodwig war der jüngere der beiden Söhne des… …   Deutsch Wikipedia

  • Chlodwig — altfränkischer Ursprung, Nebenform von → Ludwig (Bedeutungszusammensetzung aus: »berühmt« und »Kampf«). Bekannt als Name altfränkischer Könige. Namensträger: Chlodwig Fürst zu Hohenlohe Schillingsfürst, deutscher Reichskanzler …   Deutsch namen

Книги

Другие книги по запросу «Chlodwig» >>

Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.